Sichere Bindung: das Ziel

Bindungen aufzubauen und zu erhalten ist charakteristisch für Menschen. Dabei gelten verlässliche Beziehungen als wesentliche Grundlage, auf der sich ein sicherer Bindungsstil und die kindliche Fähigkeit zur Bewältigung von Belastungen entwickeln. Die Bereitschaft der Eltern, den Bedürfnissen ihrer Kinder zu entsprechen, sie zu stärken, zu ermutigen und zu lieben, sichert das Überleben der Kinder. Dies schenkt ihnen das Erleben einer sicheren Bindung.

Die sichere Bindung beschützt. Sie stärkt das Urvertrauen, das Selbstwertgefühl sowie die Fähigkeit, anderen Menschen sozial kompetent zu begegnen. Sie lässt uns die Welt entdecken und ihr mutig und emotional ausgeglichen gegenüber treten.

Die sichere Bindung gilt als einer der wichtigsten Schutzfaktoren für die seelische Gesundheit. Sie kann als „emotionales Polster“ verstanden werden, welches die Auswirkungen sowohl kleiner Widrigkeiten des Alltags, als auch tragischer Schicksalsschläge über das ganze Leben hinweg abzufedern vermag. Gerade in unserer komplexen und schnelllebigen Welt mit ihrem Stress, der ständigen Überforderung, den virtuellen Welten und der Vereinsamung ist die Erfahrung einer sicheren Bindung von zentraler Bedeutung.

Startseite Bild 2

Systemische Hörtherapie:
der Weg

Hören beginnt schon ganz früh im Leben eines Menschen. Schon während der Schwangerschaft im Bauch unserer Mutter hören wir. Eine erste Beziehung und Bindungsbereitschaft entsteht, die uns auf dem Weg ins Leben begleitet. Im Hören auf die Menschen, die Welt, und auch auf sich entstehen Sprache und Kommunikation. In der Gesamtentwicklung trägt das Hören auch dazu bei, dass ich mich in der Welt und im Leben zurechtfinde, sei es im physischen, sozialen oder geistigen Raum. Die Systemische Hörtherapie ist ein auditives Trainings- und Therapieverfahren. Sie verbessert die auditive Wahrnehmung und die verschiedenen Aspekte des Hörens. Eine besondere Kompetenz ist die positive Veränderung des Bindungs- und Beziehungsverhaltens.

Moritz

Erfahrungen auf dem Weg

Hier finden Sie Berichte von einzelnen Therapien, die wir bisher unterstützt haben. So können Sie einen Eindruck bekommen, wie eine Therapie persönlich erlebt werden kann. Natürlich ist jede Therapie ganz individuell.

» 2014 Therapiebericht Marie
» 2015 Therapiebericht Flüchtlingskind Djamila